Black Sand in Sorrento

The last week was more than stressy for me. Being ob tour seeing all my friends one after the other, trying to unpack my bags (well, didn't really finish yet), organizing the next half year and in the end, I also got a migraine attack. So a throwback to my peaceful holiday in Sorrento may be the perfect way to calm down. 
I really love everything in this little town, it is such a beautiful place with all its small streets, but most amazing is the black sand on the beaches. You can find it nearly everywhere at the Napoli gulf.  It comes from the Vesuvio vulcan and at first sight it looks kinda weird, the normal perfect beach cliché is more the white sand, but soon you realize the beauty of black sand. I am already used to it, it was our third time there and I hope that we will come back soon.
I have to admit, I really love these pictures, maybe because I adore the location, the smell of the sea and the wind in my hair or maybe just because of the beautiful waves in the Background. I would really love to spend one more week, or maybe just some more hours at the seaside.
Okay my Loves, I still have so many things to do and also so many updates for you! 

PS: These beautiful sansalds are handmade extra for me from one of the little shops in Sorrento and the shirt I also found there in the small streets... Awesome these small towns, or?

Die letzte Woche war mehr als stressig. Von einem Treffen mit meinem Freunden zum nächsten, um alle wieder zu sehen, der Versuch meine Koffer fertig auszupacken (nunja… noch immer nicht fertig), das nächste halbe Jahr organisieren und am Ende auch noch Migräne. Da ist so ein Rückblick in meine friedlichen Ferien in Sorrent wirklich das richtige, um runter zu kommen. 
Ich liebe wirklich alles in dieser kleinen Stadt, es ist so ein wunderschöner kleiner Platz mit all seinen kleinen Straßen, aber eine der faszinierensten Sachen dort ist der schwarze Sand an allen Stränden. Man kann ihn wirklich fast überall im Golf von Neapel finden. Er kommt vom Vulkan Vesuv und anfangs wirkt es etwas komisch, der normal perfekte Klischee-Strand ist ja weiß, doch langsam entdeckt man die besondere Schönheit in schwarz. Ich bin schon daran gewöhnt, es war unser drittes Mal in Sorrent und ich hoffe wirklich, wir kommen bald zurück. 
Ich muss erwähnen, dass ich diese Bilder wirklich liebe, vielleicht weil ich die Location vergöttere, den Geruch von Meer und den Wind in meinen Haaren oder vielleicht auch wegen den wunderschönen Wellen im Hintergrund. Ich würde mich wirklich freuen, noch ein Woche, oder vielleicht auch nur ein paar Stunden noch Mal am Meer zu verbringen.
Also meine Lieben, ich habe immer noch so viele Sachen zu tun und auch noch so viele neue Posts für euch! 

PS: Die Schuhe wurden extra für mich in einem der vielen kleinen Geschäfte gemacht und das Hemd habe ich auch dort in den kleinen Straßen gefunden... Toll diese Kleinstädte, oder?

Swimsuit: Karen Millen (similar here)
Shirt: Found in Sorrento (similar here)
Shoes: Also from Sorrento
Jewelry: Aldo
Nail Polish: Essie 'Beach Blue Bum'