Brighton Beach

Thinking back to this day makes me smile. Hearing the waves in your ears, the feeling of the smooth winds from the sea, the screams of the majestic birds who cut the air with every stroke of wing, the smell of salt and having breakfast at the beach with one of you best friends. Sounds absolutely awesome, right?
This was a kinda perfect day at the English seaside – you remember, since my visit to Hastings I am an avid fan. I always thought that white sand, palms and these things would make me happy, but also this kind of beach is totally enough to relax and calm down. Whenever I am at a beach like this, I turn back into a real child, start collecting small stones and seashells. I could do this for hours, with some ice cream or fruit smoothie breaks of course. 
Brighton is really an awesome little place (not really small in fact, but compared to London…), everything looks so nice and peaceful and then you have the pier (remember my pier post? - here it is…) and all these small shops and well, I could dream on for hours about it… Just look at these small beach houses at the promenade! 
I tried to keep this look really simple, jeans, dark blue sweater and my tiger-mousies. My look had to be comfortable, I had to sit on stones the whole time (and search the best ones…)
Yesterday evening I arrived home from Munich, looking at some universities, shopping a little bit, visiting my home town and family some days. Stay tuned, my Loves!

 Wenn ich an diesen Tag zurückdenke, muss ich lächeln. Das Geräusch der Wellen in den Ohren, der leichte Wind vom Meer im Gesicht, die Schreie der majestätischen Vögel, die mit jedem Flügelschlag die Luft zerschneiden, der Salzgeruch und frühstücken am Strand mit einer meiner besten Freundinnen. Klingt doch wunderbar, oder?
Das war dieArt richtig perfekter Tag an der englischen Küste, von der ich ja seit Hastings ein richtiger großer Fan bin. Ich dachte immer, der perfekte Strand hätte weiße Sandbänke, Palmen und so weiter, doch anscheinend machen einen auch die einfacheren Dinge glücklich und man kann sich richtig gut entspannen. Wann immer ich an einem Kiesstrand bin mutiere ich zum Kind, fange an die schönsten Steine und Muscheln zu sammeln. Ich könnte das stundenlang machen, natürlich mit kleinen Eis und Smoothie Pausen.
Brighton ist ein wirklich toller kleiner Ort (nicht wirklich klein, aber im Gegensatz zu London..), alles ist so nett und friedvoll und dann gibt es da den Pier (erinnert ihr euch an den Pier Post? - hier findet ihr ihn) und all diese kleinen Shops. Ich könnte Stunden davon träumen… Schaut euch nur die kleinen Strandhütten an der Promenade an!
Ich habe versucht, mein Outfit sehr einfach zu halten, Jeans, dunkelblauer Pullover und meine Tiger-Mäuschen. Es musste bequem sein, damit ich die ganze Zeit auf den Steinen sitzen konnte (und nebenbei die besten raussuchen….)
Gestern Abend bin ich von München nach Hause gekommen, habe mir ein paar Universitäten angeschaut, meine Familie und Heimatstadt besucht, ein wenig eingekauft.
Bleibt dran, meine Lieben!

Pullover: Pure Cashmere (similar here)
Jeans: Review
Bag: Burberry
Shoes: Marc by Marc Jacobs (here)
Sunglasses: Aldo